Welche Personen sind über Ihr Auto mitversichert? - kfzversicherungsrechner24.de

kfzversicherungsrechner24.de
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welche Personen sind über Ihr Auto mitversichert?

Versicherte Freunde im AutoAls teilnehmendes Auto im Straßenverkehr muss mindestens die Deckung über die Kfz-Haftpflichtversicherung bestehen. Kommt es zu einem Unfall, werden hierüber die Kosten für Reparaturen und sonstige Versicherungsleistungen für den Geschädigten geleistet. Da der Schutz der Haftpflichtversicherung als Pflichtversicherung gilt, muss die Absicherung nahezu immer für einen umfangreichen Personenkreis gelten.

In der Kaskoversicherung (Teil- und Vollkasko) können die Bestimmungen etwas anders sein. Da es sich hierbei nicht um eine Pflichtversicherung handelt und nur Schäden am eigenen Auto erstattet werden, sollten Sie den Versicherungsumfang und die erlaubte Fahrerzahl vorher genau mit der Autoversicherung abklären.


Wer ist in der Haftpflichtversicherung mitversichert?
Der Versicherungsschutz der Kfz-Haftpflichtdeckung gilt nicht nur für den Hauptversicherten (Versicherungsnehmer), sondern zusätzlich für eine Vielzahl von weiteren versicherten Personen. Diese Regelung ist sinnvoll, da Unfallgeschädigte sonst auf den ihnen zugefügten Schäden sitzen bleiben könnten.

Über den Kfz-Haftpflichtschutz sind demnach die folgenden Personen mitversichert:

  • Fahrzeughalter

  • Eigentümer des Autos

  • Fahrer des Autos

  • regelmäßiger Beifahrer für Fahrertausch (bei einem Arbeitsverhältnis)

  • Arbeitgeber bei gestatteten Dienstfahrten

  • Fahrzeugnutzer für Fahrten mit Anhänger

  • berechtigte Insassen


Aufpassen sollten Sie bei sonstigen, abweichenden Fahrern, die nicht offiziell in den Versicherungsschutz eingeschlossen sind. Zwar sind diese Personen grundsätzlich abgesichert, jedoch kann es sein, dass besonders günstige Versicherungstarife eine hohe Selbstbeteiligung einfordern, wenn es zu einem selbstverursachten Unfall gekommen ist. Solche Regelungen müssen dann aber in den Versicherungsbedingungen festgelegt sein.

Bei erstklassigen Tarifen fällt normalerweise keine erhöhte Selbstbeteiligung an, wenn eine andere Person ausnahmsweise das Auto fährt. Sofern der Gebrauch nicht regelmäßig und dauerhaft in Anspruch genommen wird, gilt im Schadensfall der normale Versicherungsschutz.

Mitfahrende, berechtigte Insassen können den Schutz der Kfz-Haftpflichtversicherung auch in Anspruch nehmen, sofern sie durch einen Unfall einen Schaden davon getragen haben. Wurde der Unfall durch den Fahrer schuldhaft verursacht, können die Insassen den Haftpflichtschutz entsprechend beanspruchen und sich gegebenenfalls Schadensersatzleistungen auszahlen lassen. Ist jedoch der Unfallgegner verantwortlich, müssen sich die Insassen der Deckung des fremden Autofahrers bedienen.


Wer ist über die Kaskodeckung versichert?
Sowohl in der Teilkaskoversicherung als auch in der Vollkaskoversicherung gelten dieselben Bedingungen für den Versicherungsschutz von weiteren Personen. 

Generell gilt, dass neben dem Versicherungsnehmer auch Personen mitversichert sind, die ein wirtschaftliches Interesse an der Absicherung des Fahrzeugs haben. Zu diesem Personenkreis zählen zum Beispiel Banken oder Leasinggeber, die noch Eigentümer des Autos sind. 

Zusätzlich können Sie individuelle Vereinbarungen mit der Kfz-Versicherung treffen, wodurch der versicherte Personenkreis erweitert werden kann. Diese Angaben können Sie einfach bei der Antragstellung beziehungsweise in dem Autoversicherungsrechner angeben, damit die gewünschten Leute in die Berechnung mit einbezogen werden. Die Erweiterung kann demnach zum Beispiel auf die folgenden Personen erfolgen:

  • Ehegatte oder Lebenspartner

  • Kinder

  • sonstige Dritte


Je nachdem wen und wie viele Personen Sie mitversichern wollen, wirkt sich das auf den Beitrag der Kaskoversicherung aus. Oftmals ist beispielsweise die Mitversicherung von Familienangehörigen günstiger als der zusätzliche Schutz für beliebige Dritte.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü