Was ist eine Neupreisentschädigung? - kfzversicherungsrechner24.de

kfzversicherungsrechner24.de
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist eine Neupreisentschädigung?

Erstattung des Neupreises vom AutoWenn Sie sich einen Neuwagen kaufen, ist es generell zu empfehlen, eine Vollkaskoversicherung bei Abschluss über den Versicherungsrechner mit einzubinden. Schwere Unfallschäden können so umfassend abgesichert werden. Jedoch gibt es auch ohne die Vollkaskoversicherung einen wichtigen Einschluss in der Kfz-Versicherung, der den Neupreis des Autos erstattet, wenn es zu einem Totalschaden kommt. Diese Form der Entschädigung nennt sich Neupreisentschädigung und ist vor allem bei neuwertigen Fahrzeugen sinnvoll.


Voraussetzungen
Die Neupreisentschädigung ist bei nahezu jeder Autoversicherung automatisch eingeschlossen. Damit die Leistungen aus der Versicherung in Anspruch genommen werden können, müssen bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Nur wenn ein enormer Schaden eingetreten ist, kann die Erstattung des Neupreises erfolgen. Die Neupreisentschädigung greift daher in den folgenden Fällen ein: 

  • Totalschaden

  • Verlust (zum Beispiel aufgrund eines Diebstahls)

  • Zerstörung


Ein Totalschaden liegt dann vor, wenn anfallende Reparaturkosten nach einem Versicherungsfall 80% des Autoneuwerts übersteigen.

Zusätzlich muss das versicherte Auto neu bzw. erstmals zugelassen worden sein, damit eine Neupreisentschädigung wirksam wird. Die Autoanmeldung muss dabei je nach Versicherung innerhalb der letzten 6 bis 24 Monate durchgeführt worden sein. Das für eine Entschädigung geforderte Alter des Fahrzeugs ist dabei vom Tarif abhängig. Gute Versicherungstarife können auch noch innerhalb von 24 Monaten ab der ersten Kfz-Zulassung die Neupreisentschädigung erbringen.

Als Neuwagen gelten oftmals auch Fahrzeuge, wenn sie vorher nur auf den Autohersteller oder -händler zugelassen waren und der Kilometerstand weniger als 500 Kilometer (teilweise auch weniger als 1.000 Kilometer) aufweist.

Daneben ist es notwendig, dass sich zum Zeitpunkt des Versicherungsfalls das Kfz immer noch im Eigentum des Käufers befindet, der das Fahrzeug als Neuwagen von dem entsprechenden Autohersteller bzw. -händler gekauft hat. Erfolgte in der Zwischenzeit ein Weiterverkauf an eine dritte Person, können hieraus keine Leistungen mehr verlangt werden.


Was ist die Höchstentschädigung?
Nehmen Sie die Entschädigungsleistung aus der Kfz-Versicherung in Anspruch, wird der marktübliche Neupreis des beschädigten Autos erstattet. Dabei wird derselbe Fahrzeugtyp mit der gleichen Ausstattung als Grundlage genommen. Sofern das entsprechende Fahrzeug nicht mehr hergestellt wird, nimmt die Autoversicherung den Preis von einem ähnlichen oder nachfolgenden Vergleichsmodell zur Grundlage der Entschädigungsberechnung.

Bei manchen Versicherungstarifen müssen Sie darauf achten, ob es Einschränkungen für die Zahlung der Neupreisentschädigung gibt. So kann es zum Beispiel sein, dass nur der Wiederbeschaffungswert erstattet wird, wenn Sie die ausgezahlte Versicherungsleistung nicht innerhalb von 1 bis 2 Jahren für den Kauf eines neuen Autos oder für die Reparatur des beschädigten Autos verwenden. Sollte diese Einschränkung vorhanden sein, muss die Autoversicherung dies aber explizit in den Versicherungsbedingungen festgelegt haben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü