Wie erfolgt die Beitragsberechnung der Kfz-Versicherung? - kfzversicherungsrechner24.de

kfzversicherungsrechner24.de
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie erfolgt die Beitragsberechnung der Kfz-Versicherung?

Kalkulation der Kfz-VersicherungDie Versicherungsbeiträge für ein Auto werden für jede Person individuell kalkuliert. Die Preise variieren bei den Anbietern sehr extrem. Dadurch lohnt sich für Sie als Fahrzeughalter fast immer ein Tarifvergleich.

CheckÜber 150 Tarife sofort vergleichen
CheckInklusive eVB-Nummer für die Anmeldung
CheckOnline beantragen und sparen



Merkmale für die Berechnung
Damit Sie die Beiträge in der Kfz-Versicherung genau berechnen können, werden dafür bestimmte Merkmale des Autos, des Versicherungsnehmers und des Fahrzeughalters zugrunde gelegt. Diese Merkmale sind unter anderem in den Versicherungsbedingungen festgelegt und können zudem über unseren Beitragsrechner abgefragt werden, damit die Tarife exakt kalkuliert werden können. 

Die wichtigsten Merkmale für die Beitragsberechnung sind die Eigenschaften des zu versichernden Fahrzeugs. Diese sind in dem Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief zu finden. Dazu zählen die folgenden Vermerke:

  • Art des Fahrzeugaufbaus

  • Hersteller

  • Autotyp

  • Motorleistung

  • Hubraum

  • Anzahl der Sitzplätze

  • Nutzlast (oft bei Lkw's)


Bei der Beitragsberechnung der Kfz-Versicherung reicht es nahezu immer aus, wenn Sie in dem Versicherungsrechner lediglich erstmal die HSN- und TSN-Nummer eingeben und auf die oben genannten Angaben verzichten. Die kompletten Eigenschaften des Autos, wie zum Beispiel Hersteller und Motorleistung, werden dann nämlich automatisch mit einbezogen.


Nutzungsart von Kraftfahrzeugen
Kraftfahrzeuge können unterschiedlich genutzt werden und werden bei der Berechnung von Kfz-Versicherungen in die entsprechende Kategorie eingeteilt. Dabei gibt es Unterschiede der folgenden Nutzungsarten:

  • Pkw

  • Güterverkehr

  • Werkverkehr

  • Fahrzeuge in der Landwirtschaft

  • Bus

  • Campingfahrzeug

  • Leasingauto

  • Oldtimer

  • Leichtkrafträder

  • Lkw

  • Mietwagen


Für Privatpersonen kommt meist nur die Zulassung des Autos als Personenkraftwagen (Pkw) in Frage. Möchten Sie Ihr Kfz als normales Auto im Straßenverkehr zulassen, muss es in die Kategorie eines Personenkraftwagens fallen und darf die Anzahl von neun Sitzplätzen nicht überschreiten. Sofern ein Fahrzeug als Pkw zugelassen werden kann, ist die Berechnung und der Vergleich mehrerer Versicherungen über den hier vorhandenen Autoversicherungsrechner möglich.


Individuelle Berechnungsgrundlagen
Neben den Merkmalen des Autos werden zudem Ihre personenrelevanten Eigenschaften und Ihr Nutzungsverhalten in die Beitragsberechnung mit einbezogen. Aus diesem Grund werden bei einem Versicherungsvergleich all diese wichtigen Besonderheiten zu dem Versicherungsnehmer, Fahrzeughalter und weiteren Fahrern abgefragt. Für bestimmte Angaben kann Sie als Versicherungsnehmer dadurch eine Beitragsvergünstigung von der Autoversicherung bekommen.

Ausschlaggebend für den Beitrag der Kfz-Versicherung sind dabei die folgenden Merkmale:

  • Fahrzeugnutzung (privat oder gewerblich)

  • Datum des Führerscheinerwerbs

  • Alter und Nutzungsumfang der Fahrer

  • Familienstatus

  • selbstgenutztes Wohneigentum

  • Fahrzeugalter bei Erwerb

  • nächtlicher Abstellort

  • jährliche Kilometerzahl

  • Punkte in Flensburg

  • Finanzierungsart (Barkauf, Kredit oder Leasing)

  • abweichender Fahrzeughalter

  • besondere Mitgliedschaften (zum Beispiel ADAC)


Aufgrund der jeweiligen persönlichen Angaben und den Eigenschaften des Fahrzeugs kann der Versicherungsbeitrag für Ihr Auto genau berechnet werden. Deshalb ist auch der Beitrag bei fast jedem Autofahrer unterschiedlich.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü