Was brauchen Sie für die Autoanmeldung? - kfzversicherungsrechner24.de

kfzversicherungsrechner24.de
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was brauchen Sie für die Autoanmeldung?

Kfz-ZulassungMelden Sie ein Auto an, müssen Sie immer einen Versicherungsnachweis bei der Meldestelle vorlegen. Jetzt einfach online die Kfz-Versicherung vergleichen und sofort sparen.

CheckVergleich der Leistungen und Preise
CheckHochwertige deutsche Versicherungsanbieter
CheckInklusive eVB-Nummer für die Anmeldung



Versicherungspflicht bei der Zulassung
Sobald Sie sich ein neues Auto gekauft haben, möchten Sie es sicherlich auch möglichst schnell für den Straßenverkehr zulassen. Die Anmeldung erfolgt über die im Bezirk zuständige Kfz-Zulassungsbehörde. Damit die Zulassung einwandfrei vonstatten geht, müssen Sie allerdings diverse Unterlagen mitbringen.

Bevor eine Autoanmeldung überhaupt möglich ist, brauchen Sie einen gesetzlich vorgeschriebenen Mindestschutz. Der Gesetzgeber sieht vor, dass hierfür mindestens eine Absicherung vor Haftpflichtansprüchen besteht. Die Deckung erfolgt in der Regel über die elektronische Versicherungsbestätigung (sogenannte eVB-Nummer / früher: Doppelkarte) bzw. über die Kfz-Haftpflichtversicherung. Manche Autoversicherungen bieten jedoch auch schon für die Kfz-Zulassung in Verbindung mit der Teil- und Vollkaskoversicherung einen Kasko-Schutz an.



Unterlagen für die Autoanmeldung
Die folgenden Unterlagen sollten Sie für einen reibungslosen Ablauf zu der Kfz-Zulassungsbehörde mitnehmen:

  • Personalausweis / Reisepass

  • Fahrzeugschein

  • Fahrzeugbrief

  • Bescheinigung über die Haupt- und Abgasuntersuchung (TÜV-Prüfbericht)

  • Elektronische Versicherungsbestätigung

  • Kfz-Kennzeichen (auch bei der Zulassungsstelle zu kaufen)


Wenn Sie Ihr Auto für ein Unternehmen anmelden möchten, sind noch zusätzlich die folgenden Unterlagen notwendig:

  • Nachweis über die Gewerbeanmeldung

  • Auszug aus dem Handelsregister (sofern vorhanden)


Bei der Autoanmeldung für einen Verein ist demzufolge auch ein Auszug aus dem Vereinsregister sinnvoll. Machen Sie die Autoanmeldung für eine Firma oder einen Verein, sollten Sie unabhängig davon eine geschäftsführende Tätigkeit innehaben oder eine entsprechende Vollmacht vorlegen können.

Melden Sie den Pkw von einer dritten Person an, benötigt die Zulassungsstelle immer eine unterschriebene Vollmacht des Fahrzeughalters. Nur bei Vorlage einer gültigen Vollmacht ist die Zulassung zum Fahren im Straßenverkehr gewährleistet.

Darüber hinaus benötigen Sie Geld, um die Kosten für die Bearbeitung zahlen zu können. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr ist immer von dem Zulassungsbezirk abhängig. In den meisten Fällen liegen die Kosten zwischen 30,- und 50,- Euro. Wenn Sie zudem noch Autokennzeichen direkt vor Ort kaufen möchten, sollten Sie die Kosten von ungefähr 30,- Euro hierfür auch noch mit einplanen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü